Wild Wood Flower

Diese Seite umfaßt einige größere Bilder. Obwohl diese komprimiert sind, ist u.U. mit einer größeren Ladezeit zu rechnen!

Schienenlegen wie bei DBs ...

Probefahrt mit 99 6001

Wenn die Stromanschlüsse alle stimmen, ist die erste Probefahrt angesagt. Dazu nimmt man am besten eine bewährte Lok mit mehr als 2 Achsen - nicht zu empfindlich in der Stromabnahme. Hier macht 99 6001 gerade die ersten Bewegungen auf dem neu eingeschotterten Gleis. Der Splitt ist noch ganz hell, dies gibt sich in 2-3 Wochen. Das Einschottern geht ganz einfach: Plane, in der entsprechenden Neigung ausgerichteten Ebene mit Trauffel schaffen (war in den letzten Bildern ab und zu zu sehen). Dann Gleis darauf legen. Splitt nachfüllen über Gleise. Überschüssigen Splitt mit kleinem Besen aus den Gleisen herauskehren. Eine Woche liegen lassen, und die vorher lose liegenden Gleise sind fest.
 

Feintuning mit empfindlicher Lok

Der "Flyer" ist das beste Werkzeug, um die richtige Lage der Schienen endgültig zu erproben. Er verzeiht keine Unebenheit und ist deshalb auch schon mehrere Male - unbeschadet - im Teich gelandet ...
 
 

99 6001 mit GŁterzug

Und dann herrscht richtiger Betrieb. Der Überbau der Steinbrücke muß noch mal nachgearbeitet werden. Da hat die Sonne zu stark gewirkt ...

Zurück zur vorherigen Seite?

Zurück zur Eisenbahn-Seite

Zurück zur Robert Freidinger Homepage

Zurück zur Familie Freidinger Homepage